Wasserfahren!? Das Wasserfahren geht auf die frühere Flößerei zurück, welche auf den schiffbaren Flüssen der Schweiz ab Zürich, Bern und Konstanz stattfand. Die Fischer und die Schiffer organisierten sich in Zünften. Aus diesen Zünften wurde ab 1820 eine 
Art Genietruppen gebildet, welche ab 1850 in 
der schweizerischen Armee als Pontoniereinheiten und Sappeure für Flussüberquerungen und den Brückenbau eingesetzt wurden. Ab 1869 wurden die ersten Wasserfahrvereine gegründet und man wandte sich vom nur militärischen Gebrauch ab und nutzte das Wasserfahren auch als Sport und als Wettkampf.
du willst mehr erfahren!? Dann klicke hier: Wasserfahren in seiner Vielfalt